Schule für Gesundheits- und Krankenpflege

  • Der Pflegeberuf bietet ein vielfältiges Arbeitsfeld in Krankenanstalten, Gesundheitszentren etc. Es ist ein zukunftsorientierter Beruf, und gibt das Gefühl Gutes zu tun. Bei der Arbeit im Krankenhaus stellt die Pflegeperson das Bindeglied zwischen Patient/Patientin und Arzt/Ärztin dar.
    Wichtig ist, dass die Auszubildenden für die Arbeit soziale Kompetenz mitbringen. Außerdem sind Wissbegierigkeit und Lernbereitschaft wichtige Kompetenzen für die erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung.
    Die Kompetenzen der Pflegefachassistenz sind umfangreich und die Tätigkeitsbereiche viel-fältig und sehr interessant. Zu den Aufgaben zählen: Unterstützung von Menschen bei der Körperpflege, Mobilisation, Nahrungsaufnahme etc., Mithilfe bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen wie z.B. Verabreichung von Medikamenten nach ärztlicher Anordnung, Überwachung von Vitalfunktionen, Erkennen von Notfällen und Setzen entsprechender Sofortmaßnahmen, Beobachten des Gesundheitszustandes und das Durchführen von standardisierten diagnostischen Programmen.
    Die Ausbildung ist kostenlos, dauert zwei Jahre in Theorie und Praxis und schließt mit einem PFA-Diplom ab. Die Auszubildenden sind während der Ausbildung kranken-, unfall- und pensionsversichert.

  • G03
  • Schule für Gesundheits- und Krankenpflege


    St. Veiter Straße 34, 9026 Klagenfurt, AT

  • abt6.schulegukvl@ktn.gv.at
    https://gesundheitsundpflegeschule.at

  • 04242/22292-12
  • Angebot auf der Messe

    - Alterssimulatoren: bietet den Auszubildenden die Möglichkeit, die körperlichen Einschränkungen des Alters selbst zu erfahren.
    - Altersbrillen: rillen zum Erleben von alters- und krankeitsbedingten Seheinschränkungen

  • Ausbildungsangebot

    - Ausbildung zur Pflegefachassistenz
    - Verkürzte Ausbildung für Pflegeassistenten zum Pflegefachassistenten
    - Schulversuch "Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege" in Kooperation mit der Caritas Kärnten und der Diakonie Kärnten

  • Aufnahmebedingungen

    - die erfolgreiche Absolvierung der 10. Schulstufe
    - die zur Berufsausübung erforderliche gesundheitliche Eignung
    - die zur Berufsausübung erforderliche Vertrauenswürdigkeit
    - die erforderlichen Kenntnisse der deutsche Sprache

  • Kosten der Ausbildung/Weiterbildung

    Die Ausbildung ist kostenlos, ab September 2022 erhält man eine Ausbildungsprämie von € 600,00 monatlich bzw. man lässt sich für einen monatlichen Bezug von € 1.000,00 netto anstellen.

  • Dauer der Ausbildung / Weiterbildung

    2. Jahre dauert die Ausbildung zur Pflegefachassistenz

  • Abschluss

    PFA-Diplom

MUSS BLEIBEN

Veranstalter

  • AMS
  • Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Organisation

  • SoWi-Holding

Kooperationspartner

  • Regionalmedien Kärnten
DIE MESSE WURDE ABGESAGT